„ Seine Majestät der Deutsche Kaiser Wilhelm I., König von Preußen, im Namen  des    Deutschen Reichs einerseits und Ihre Majestät Ranavalomanjaka II.,  Königin von Madagaskar, andererseits, von dem Wunsche geleitet, das zwischen dem Deutschen  Reich und dem Königreich Madagaskar glücklicherweise Bestehende  gute  Einvernehmen zu erhalten und den Handelsverkehr zwischen beiden Ländern zu  fördern, haben beschlossen, den Unterthanen und Angehörigen des einen Landes in dem anderen Lande alle Rechte zu sichern, welche die Unterthanen und Angehörigen der  meistbegünstigten Nation dort genießen… „


So beginnt der Freundschaftsvertrag, der  zwischen dem Deutschen Reich und dem Königreich Madagaskar am 15. Mai 1883 unterzeichnet wurde.

Die Deutsch-Madagassische Gesellschaft, die im Mai 1983 anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Konvention gegründet wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, die Beziehung, Freundschaft und Verständigung zwischen Deutschen und Madagassen zu fördern.

So wurden im Juni 1988 im Hause der Deutschen Bank in Frankfurt am Main Werke der Grand Maîtres de Madagascar ausgestellt.

Im August 1998 fand in Majunga / Madagaskar das erste Deutsch-Madagassische Wissenschaftssymposium statt, an dem deutsche und madagassische Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen über das Generalthema: „Madagaskar: Entwicklungsperspektiven – Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstun contra Erhalt der natürlichen Umwelt“ vorgetragen und diskutiert haben. Das Ergebnis des Symposiums hat die DMG im Jahr 2000 als Buch herausgegeben.

Seit Februar 2000 und seitdem Jahr für Jahr reisen DMG-Mitglieder Mitte Februar nach Madagaskar, um das Projekt „Madagassischer Schwarzwald“, ein Wiederaufforstungsprojekt, zu realisieren. Der Ort des Projektes, der Hügel Anosivola bei Mahitsy / Antananarivo, ist mittlerweile ein prächtiger kleiner Wald geworden.

Seit Oktober 2014 hilft die DMG den ärmsten unter der Dorfbevölkerung von Anosivola , indem sie für deren Kinder die Grundschule „Sekoly-DMG-Schule“ betreibt.

Mittels Mitgliederbeiträge und Spendengelder ist seitdem möglich, dass für die Kinder dieser landlosen Landbevölkerung Schule, Schulkittel, Bücher und sonstige Schulmaterialien sowie die tägliche Schulkantine gänzlich kostenlos sind.

Projekte

Aufforstung

Langfristiges Projekt Deutscher Wald in Madagaskar in der Nähe von Mahitsy, Route de Mahajanga. zum Projekt

Sekoly-DMG-Schule

Seit Oktober 2014 hilft die DMG den ärmsten unter der Dorfbevölkerung von Anosivola , indem sie für deren Kinder die Grundschule „Sekoly-DMG-Schule“ betreibt. zum Projekt

Beiträge / Mitteilungen

Gruppenphoto im DMG-Wald auf Anosivola

Consent Management mit Real Cookie Banner